Informationspflicht nach DSGVO

1. Wir achten Ihre Rechte!

Wir – die Elterninitiative krebskranker Kinder e.V. Nürnberg (nachfolgend EKK genannt) – freuen uns über Ihr Interesse an unserer Arbeit. Ihre Privatsphäre ist für uns ein sehr wichtiges Anliegen. Den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten und deren vertrauliche Behandlung nehmen wir sehr ernst. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzes, besonders der Datenschutzgrundverordnung (nachfolgend „DSGVO“). Mit diesem Dokument informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und über Ihre Rechte im Rahmen unserer Spenderbeziehung bzw. Ihrer (Förder-)mitgliedschaft.

2. Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen sowie gegebenenfalls seiner Vertreter:

Verantwortliche für die Datenverarbeitung im Sinne der Datenschutzgesetze ist die:
Elterninitiative krebskranker Kinder e.V. Nürnberg
Johannisstr. 40
90419 Nürnberg
Tel.: + 49 (0)911-390946
Fax: +49 (0)911-3778215
E-Mail: hallo@ekk-nuernberg.de
Sollten Sie Fragen zum Datenschutz haben, wenden Sie sich gerne an uns.

3. Gegenstand des Datenschutzes

Ihre personenbezogenen Daten sind Gegenstand des Datenschutzes. Dies sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (sog. betroffene Person) beziehen. Hierunter fallen z.B. Angaben wie Name, Post-Adresse, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer, aber auch Informationen, die während Ihrer Spenderbeziehung zu uns bzw. Ihrer (Förder-) -mitgliedschaft mit Ihnen notwendigerweise entstehen.

4. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Im Anschluss erhalten Sie einen Überblick über die Zwecke und die rechtlichen Grundlagen der Datenverarbeitung im Rahmen Ihrer Spenderbeziehung zu uns bzw. Ihrer Fördermitgliedschaft in unserem Verein.

4.1 Vorbereitung und Durchführung Ihrer Unterstützung für uns.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, falls dies für die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung Ihrer Spende an uns oder Fördermitgliedschaft bei uns erforderlich ist. Weitere Einzelheiten zu den einzelnen Zwecken der Datenverarbeitung ergeben sich aus der Art Ihrer Unterstützung.
Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Grundlage des Artikels 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO. Sie müssen dabei diejenigen personenbezogenen Daten angeben, die für die jeweilige Unterstützungsdurchführung erforderlich sind. Ohne diese Daten sind wir nicht in der Lage, Ihre Anfragen, Ihre Spende oder Ihre Förderleistung zu bearbeiten.
Ihre Daten werden gelöscht, sobald keine Rechtsgrundlage mehr besteht bzw. wenn die Daten für die von uns verfolgten Zwecke der Vorbereitung und Durchführung Ihrer Unterstützung nicht mehr erforderlich sind. Falls der erste Punkt zutreffend ist, werden wir Ihre Daten nach Wegfall der anderen Rechtsgrundlage löschen, jedoch spätestens 10 Jahre nach Ihrer letzten Spende.

4.2 Erfüllung von rechtlichen Verpflichtungen

Ihre personenbezogenen Daten werden verarbeitet, um auch den gesetzlichen Verpflichtungen, an die wir gebunden sind, einzuhalten. Die Verpflichtungen können sich z.B. aus dem Steuer-, dem Finanz-, aus dem Handels-, oder auch aus dem Stiftungsrecht ergeben. Die Zwecke der Verarbeitung ergeben sich dabei aus der jeweiligen gesetzlichen Verpflichtung. Die Verarbeitung dient in der Regel dazu, staatlichen Kontroll- und Auskunftspflichten nachzukommen.
Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Grundlage des Artikels 6 Absatz 1 Buchstabe c) DSGVO. Wenn wir aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung Daten erheben, benötigen wir dabei diejenigen personenbezogenen Daten von Ihnen, die für die Erfüllung der rechtlichen Verpflichtung nötig sind. Ohne Ihre Daten könnten wir Ihr Anliegen unter Umständen nicht bearbeiten.
Ihre Daten werden nach Wegfall der rechtlichen Verpflichtung gelöscht, sofern keine anderweitige Rechtsgrundlage dem entgegensteht. Falls Letzteres zutrifft, löschen wir die Daten nach Wegfall der anderen bestehenden Rechtsgrundlage.

4.3 Wahrung berechtigter Interessen

Zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten ebenso.
Unser Interesse dabei ist – auch gleichzeitig der Zweck – Direkt- und Dialogmarketing in Form von Spendenwerbung zu betreiben, soweit hier nicht ausdrücklich widersprochen wurde.
Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Basis des Artikels 6 Abs.1 Buchstabe f) DSGVO.
In entsprechenden Fällen, in denen wir Ihre Daten benötigen, weisen wir Sie ausdrücklich darauf hin.
Ihre Daten werden nach Wegfall des berechtigten Interesses gelöscht, sofern keine anderweitige Rechtsgrundlage dem entgegensteht. Falls Letzteres zutrifft, löschen wir die Daten nach Wegfall der anderen bestehenden Rechtsgrundlage.
Im Falle eines Widerrufs durch Sie löschen wir die Daten natürlich sofort.

4.4 Einwilligung

Sollten Sie uns eine Einwilligung für bestimmte Ereignisse oder Zwecke erteilt haben, so ergeben sich die Zwecke aus dem jeweils abgegebenen Inhalt der Einwilligung.
Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Basis des Artikels 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO. In Fällen, in denen wir Ihre Daten hierfür benötigen, weisen wir Sie ausdrücklich darauf hin. Ohne Ihre Daten könnten wir Ihr Anliegen unter Umständen nicht bearbeiten. Eine gegebene Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Wir löschen die Daten, wenn sie für die von uns verfolgten Zwecke nicht mehr erforderlich sind, Sie die Einwilligung widerrufen haben und keine anderweitige Rechtsgrundlage eingreift. Falls Letzteres zutrifft, löschen wir die Daten nach Wegfall der anderen Rechtsgrundlage.

5. Empfänger oder Kategorien personenbezogener Daten

Ihre personenbezogenen Daten geben wir nur dann an externe Empfänger außerhalb der EKK weiter, wenn dies zur Bearbeitung Ihres Anliegens erforderlich ist, eine andere gesetzliche Erlaubnis besteht oder uns hierfür Ihre entsprechende Einwilligung vorliegt.

Externe Empfänger können sein:

a) Auftragsverarbeiter oder externe Dienstleister, die wir für die Erbringung von Leistungen einsetzen, die für das Angebot der EKK oder die Bereitstellung von vertragsrelevanten Inhalten erforderlich sind. Diese Auftragsverarbeiter werden von uns sorgfältig ausgewählt, um sicherzugehen, dass der Schutz Ihrer Daten gewahrt bleibt. Die Dienstleister dürfen die Daten ausschließlich zu den von uns vorgegebenen Zwecken verwenden.
b) öffentliche Stellen
Behörden und staatliche Institutionen, wie z.B. Staatsanwaltschaften, Gerichte oder Finanzbehörden, an die wir aus gesetzlich zwingenden Gründen personenbezogene Daten übermitteln müssen.
c) Private Stellen
Händler, Kooperationspartner oder Hilfspersonen, an die Daten auf Basis einer Einwilligung oder einer Rechtsgrundlage übermittelt werden.

6. Quellen und Datenkategorien bei Dritterhebung

Wir verarbeiten nicht nur personenbezogene Daten, welche wir von Ihnen erhalten. Auch von Dritten erhalten wir personenbezogenen Daten.
Von den Initiatoren von Anlassspenden (Geburtstage oder anlässlich eines Todesfalles) und Spendenaktionen bekommen wir meist die Kontaktdaten in Form von Anrede, Namen und postalischer Adresse und ggf. Telefonnummer, damit wir die gewünschten Spendenbescheinigungen verschicken können. Dem Initiator wird anschließend an die jeweilige Aktion die Gesamtspendensumme genannt, jedoch nicht die Höhe der einzelnen Spenden.

7. Speicherdauer

Die jeweilige Speicherdauer personenbezogener Daten entnehmen Sie bitte Kapitel 4 dieser Information.
Generell verfahren wir so: Wir speichern Ihre Daten nur solange, wie unbedingt nötig ist bzw. wie dies für die Erfüllung der Zwecke erforderlich ist oder – im Falle einer von Ihnen gegebenen Einwilligung – solange Sie die Einwilligung nicht widerrufen haben. Im Falle eines Widerspruchs löschen wir Ihre personenbezogenen Daten, außer es sprechen gesetzliche Bestimmungen dagegen. Ebenso werden Ihre personenbezogenen Daten auch dann gelöscht, wenn wir aus gesetzlichen Gründen dazu verpflichtet sind.

8. Ihre Rechte als Betroffener

Ihre Rechte im Einzelnen sind folgende:

Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO): Sie haben das Recht, Auskunft über die von uns zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten.

Berichtigungsrecht (Art. 16 DSGVO): Sie können von uns die Berichtigung falscher Daten verlangen.

Löschungsrecht (Art. 17 DSGVO): Sie können von uns die Löschung Ihrer Daten verlangen, solange keine gesetzlichen Bestimmungen dagegenstehen.

Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO): Sie können von uns verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer Daten einschränken. Dies gilt nur, sofern die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO): Falls wir Daten auf Basis eines Vertrages oder einer Einwilligung von Ihnen erhalten haben, so können Sie, sofern gesetzliche Voraussetzungen vorliegen, verlangen, dass wir Ihnen die von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zur Verfügung stellen oder dass wir diese an einen anderen Verantwortlichen übermitteln.

Widerrufsrecht: Sofern wir von Ihnen eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erhalten haben, können Sie dieser jederzeit mit zukünftiger Wirkung widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf bleibt hiervon unberührt.

Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO): Sie haben das Recht, der Verwendung Ihrer Daten zu widersprechen. Ein Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht steht Ihnen zu wenn personenbezogene Daten von Ihnen nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f DSGVO erhoben wurden. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Art. 4 Nr. 4 DS-GVO. Die EKK verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, es sprechen zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Für den Zweck der Direktwerbung oder Spendenwerbung steht Ihnen folgendes Recht zu: In bestimmten Fällen verarbeiten wir Ihre Daten, um Sie direkt anzusprechen oder Direktwerbung zu betreiben (siehe Ziffer 4.3). Hier haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Falls Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung widersprechen, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Der Widerspruch kann formlos erfolgen.

Bitte richten Sie diesen an:
Elterninitiative krebskranker Kinder e.V. Nürnberg
Johannisstr. 40, 90419 Nürnberg,
Tel.: + 49 (0)0911-390946, Fax: +49 (0)911-3778215, E-Mail: hallo@ekk-nuernberg.de

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO): Sie können eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einreichen, wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen geltendes Recht verstößt. Wenden Sie sich hierzu an die Datenschutzbehörde wenden, die für Ihren Wohnort bzw. Ihr Land zuständig ist oder an die für uns zuständige Datenschutzbehörde.

Dies ist:
Landesamt für Datenaufsicht
Bayern
Promenade 27
91522 Ansbach
Tel.: +49 (0) 981 53 1300
Fax: +49 (0) 981 53 98 1300
E-Mail: poststelle@lda.bayern.de

Ihr Kontakt zu uns und die Ausübung Ihrer Rechte: Bei Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, Ihren Betroffenenrechten und einer etwaigen erteilten Einwilligung können Sie sich mit uns unentgeltlich in Verbindung setzen. Wenden Sie sich zur Ausübung Ihrer zuvor genannten Rechte bitte an hallo@ekk-nuernberg.de oder auf dem Postweg an die oben genannte Adresse. Bitte stellen Sie sicher, dass uns eine eindeutige Identifizierung Ihrer Person möglich ist.

Spendenkonto: Sparkasse Nürnberg | IBAN: DE92 7605 0101 0001 9079 20 | BIC:SSKNDE77XXX